Gibt es eine Kostenübernahme für osteopathischen Behandlungen von der Krankenkasse?

Einige Gesetzliche Krankenkassen unterstützen die osteopathischen Behandlungen meist anteilig. Die Höhe der Erstattung ist dabei sehr unterschiedlich. Die Krankenkassen verlangen oftmals eine Art Empfehlungsschreiben bzw. ein Privatrezept von Ihrem Arzt. Bitte erkundigen Sie sich VOR der Behandlung bei Ihrer Krankenkasse. Eine Liste der gesetzlichen Krankenkassen, die die osteopathischen Behandlungen unterstützen finden Sie unter:

http://www.bv-osteopathie.de/de-kostenerstattung.html

Ihre private Krankenversicherung (inkl. Heilpraktikerkosten) oder Zusatzversicherung für Heilpraktikerkosten übernimmt die von mir erbrachten osteopathischen Behandlungen zu dem festgelegten Prozentsatz. Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse.

P1050298P1051238P1050242

Top